Die Musik

 

DIE MUSIK

PRIMERA DIVERSIÓN transformiert lateinamerikanische Salsa- und Latin Jazz Musik im kompakten und druckvollen Sound einer 16köpfigen Band.
Die Formation bringt internationale Musiker zusammen: 8 Bläser, 6 Rhythmiker und 2 Gesangssolisten. Die eigens für diese Besetzung geschriebenen Arrangements sind extrem tanzbar und doch eigenwillig und anspruchsvoll.

PRIMERA DIVERSIÓN führt das Publikum zielsicher in die ausgelassene Stimmung einer karibischen Rumba. Die Band kombiniert den karibischen Latin Sound mit dem druckvollen Klangkörper einer Big Band und erreicht so ein großes Spektrum an Zielgruppen aus Salsa-, Jazz- und Big Band-Liebhabern. Mit Tanzeinlagen und Showelementen werden auch die letzten Skeptiker im Publikum von der guten Laune angesteckt und überzeugt.

Was ist Salsa?

Salsa ist mehr als ein Tanz – es ist ein tropisches Lebensgefühl, Lebensfreude und Musik, das seit den 90er Jahren zunehmend immer mehr Hamburger erfahren haben. Egal, ob Du als Anfänger die ersten Grundschritte lernen, oder als Fortgeschrittener Deine Technik verbessern möchtest, für jeden Tag der Woche gibt es in Hamburg Salsa-Kurse, Workshops und Partys. Dazu kommen Special Events wie Salsa-Schiffe auf der Elbe, Tanzen am Elbstrand, bis hin zu Salsa-Reisen nach Kuba (mit Tanzunterricht). Die boomen zurzeit, denn viele möchten das ursprüngliche Kuba noch kennen lernen, bevor es von Coca Cola, McDonalds und Konsorten überrannt wird.

Die Grundschritte der Salsa sind etwa in einer Gratis-„Schnupperstunde“ einfach zu lernen – unser Tipp:

Ab in den nächsten Salsa-Kurs und mal antesten!

Die Geschichte der Salsa beginnt im 19. Jahrhundert mit dem „Son“, der sich als Vorläufer der Salsa aus dem Osten Kubas über die Hauptstadt Havanna bis nach New York ausbreitet, in den 70er Jahren dort als ‚Salsa‘ professionell vermarktet wird und wieder in die lateinamerikanischen Länder zurückkehrt. Nach der Verflachung der Salsa als „Salsa Romántica“ wird die ursprüngliche Salsa in Europa im Jahr 1999 vor allem durch den Wim Wenders Film-und die CD „Buena Vista Social Club“ bekannt. Seitdem hat sich die Salsa in verschiedenste Richtungen weiterentwickelt und ist Fusionen mit anderen Musikrichtungen und Tanzstilen eingegangen (Jazz, Funk, Hiphop, Aerobic-Elemente).

Die „kühlen“ Hamburger Nordlichter sind begeistert: Der lateinamerikanische Tanz Salsa wird immer beliebter!

Wurde die Zahl der Salsa-Fans in Hamburg im Jahr 2000 noch auf gerade mal fünfhundert Fans geschätzt, hat sich das „kühle“ Hamburg inzwischen zu einer Hochburg der Salsa-Szene in Deutschland entwickelt, in der – wie in einer Großstadt zu erwarten – verschiedene Sub-Szenen miteinander konkurrieren und verschmelzen. Ein gutes Dutzend Salsa-Tanzschulen und ebenso viele Salsa Clubs gibt es in der Hansestadt! Es wird meist Salsa Cubana getanzt, aber auch Varianten wie Rueda de Casino, New York und L.A. Style, Kizomba und Zouk werden angeboten. Salsa – ein Fitness und gute Laune fördernder Ausgleich zum Alltag mit leichtem Suchtfaktor!

Tanzperformance der Tanzschule “EL CHÉVERE” bei einem Open Air-Auftritt von PRIMERA DIVERSIÓN